Berghotel Rheinblick
Partner2
Wappen Geißler
Willkommen
Tradition, Herzlichkeit und Gastfreundschaft

für diese Leitworte steht unsere Familie in dritter Generation. Qualität und Service werden von uns gelebt. Wir sind als Partnerbetrieb des Rheinsteigs als „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet.
Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Familie Helling

80

Berghotel Rheinblick feiert
80-Jähriges gleich doppelt

Dritte Generation führt den traditionellen Familienbetrieb

BENDORF. -es- Im Berghotel Rheinblick über den Dächern von Bendorf gab es gleich zwei gute Gründe zu feiern: Das Hotel befindet sich seit 80 Jahren im Familienbesitz und auch Hermann Helling feiert in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag. Der Familienbetrieb nahm dies zum Anlass, gemeinsam mit Freunden, Geschäftspartnern und vielen weiteren Gästen zu feiern.

Das Gebäude, in dem sich heute das Drei-Sterne- Superior-Hotel befindet, wurde ursprünglich als Vereinsheim gegründet und hieß „Schützenhöhe“. Im Jahr 1937 kauften die Schwiegereltern von Hermann Helling dann das Gelände mit dem schönen Blick über den Rhein.
In den 1950er Jahren war der Betrieb als Tanz- und  Ausflugslokal bekannt. Sogar Konrad Adenauer kam nach Bendorf, um im Hotel Rheinblick einen Tag zu verbringen, als er Oberbürgermeister der Stadt Köln war. Im Laufe der Jahrzehnte wurde der Familienbetrieb immer wieder erneuert und auch erweitert. Die letzte große Baumaßnahme wurde im vergangenen Jahr umgesetzt.
Mittlerweile wird der Familienbetrieb in der dritten Generation geführt. Michael und Markus Helling übernahmen die Leitung des Betriebes im Jahr 2005 von ihren Eltern. Rund 25 Mitarbeiter kümmern sich aktuell gemeinsam mit der Familie Helling um die Gäste des Hauses. Und auch ehemalige Mitarbeiter, die einst ihre Ausbildung in Bendorf gemacht haben, kommen auch heute immer noch gerne in das Drei-Sterne-Superior-Hotel.
Bei einem Empfang wurde jetzt nicht nur das langjährige Bestehen des Berghotels gefeiert, sondern auch der 80. Geburtstag von Hermann Helling. Er leitete zwischen den Jahren 1963 und 2005 den Familienbetrieb und hilft auch heute noch gerne mit: Er backt die Brötchen für das Frühstück, kehrt den Hof oder erledigt andere Arbeiten, die anfallen. Aber auch ehrenamtlich engagiert sich Hermann Helling seit vielen Jahren in der Stadt Bendorf, die schon lange zu seiner Heimat geworden ist. Das wurde in den Reden der Gäste und am Besuch von kleinen Gratulanten aus der kath. Kindertagesstätte St. Medard deutlich. Durch sein Engagement in der Kirchengemeinde war er lange Zeit zuständig für die Kita. Auch für die Renovierung der alten Orgel in der Kirche St. Medard setzte er sich als Vorsitzender des Fördervereins Orgel ein.
Ein besonderes Weihnachtsessen Veranstaltet Helling seit dem Jahr 2009: Er lädt die Kunden der Bendorfer Tafel in das Berghotel Rheinblick ein und kocht gemeinsam mit den Mitarbeitern des Familienunternehmens für sie. An diese und viele weitere ehrenamtliche Tätigkeiten des 80-Jährigen erinnerten unter anderem Bürgermeister Michael Kessler, Martin Neudecker von der IHK Koblenz und Pfarrer Joachim Fey in ihren Reden.

Sehenswert
Geschichte
TeamTeam
hotelscom
hotelsde
holidaycheck2017

© Berghotel Rheinblick • D-56170 Bendorf/Rhein • Tel.: +49 (2622)  127 127 • +49 (2622) 143 23 • berghotel@rheinblick.de  • Impressum